Railmen Story // 10.2014 GUT IST GERADE GUT GENUG: UNSERE AUSBILDER SIND LEIDENSCHAFTLICHE LOKFÜHRER!

Vier zertifizierte Ausbilder kümmern sich bei railmen um die Ausbildung interner und externer Lokführer. Sie alle sind erfahrene und begeisterte Triebfahrzeugführer, die seit vielen Jahren im Unternehmen tätig sind. Und alle sind noch ziemlich jung:

Da ist Christian Wodzinski, 38. Ein Mann der ersten Stunde, er ist seit 2004 im Unternehmen, also von Anfang an dabei. Seit vielen Jahren ist er immer wieder im Auftrag der Deutschen Bahn AG im Schulungszentrum in Erfurt tätig. Dort bildet er wiederum Lokführer der ERFURTER BAHN aus. Das private EVU zeichnet für ein ganzes Netz von Personenverkehren in ganz Thüringen verantwortlich. Außerdem bildet Christian Wodzinski im Auftrag von railmen derzeit Lokführer privater Güterverkehrsunternehmen aus.

Da ist Marcel Langnickel, 30, der bei railmen 2006 seine praktische Ausbildung absolviert hat. Seitdem ist er vor allem im Güterfernverkehr unterwegs, vor allem für die SBB Cargo Deutschland und derzeit für die ERS. Bei ERS bildet er derzeit Lokführer auf den TAURUS des privaten EVUs aus.

Maik Bormann Brejnik, 36, und Michael Böhme, 33, sind seit einigen Jahren bei railmen: Die beiden Lokführer übernehmen derzeit vor allem Ausbildungsaufgaben bei metronom. Neben dem normalen Streckendienst geht es darum, angehende Lokführer bei metronom im praktischen Dienst anzuleiten.

Nicht zuletzt führen unsere Ausbilder regelmäßig Schulungen für das gesamte railmen-Team durch. Wir bei railmen investieren in Köpfe, denn nur aus Kompetenz erwächst Zuverlässigkeit und Sicherheit im alltäglichen Dienst.