Fortbildungsunterricht für Triebfahrzeugführer (RFU)

RAILMEN MACHT LOKFÜHRER BESSER.

Nicht, um einer gesetzlichen Pflicht nachzukommen, sondern weil uns Sicherheit eminent wichtig ist und wir dafür Verantwortung tragen.

Unsere Ausbilder sind hoch qualifiziert und gleichermaßen engagiert. Wir bringen Sie auf den
neuesten Stand und machen Sie mit Neuerungen und Änderungen der Vorschriften vertraut. Dazu
gehört auch der souveräne Umgang mit möglichen Unregelmäßigkeiten und Störfällen, so dass Sie für
Ihre Tätigkeit immer bestens gerüstet sind.

Fortbildungsunterricht für Triebfahrzeugführer (RFU) mit folgenden Themenschwerpunkten:

  • Aktualisierung 10 zur Richtlinie 301
  • Aktualisierung 2 zum BRW / Aktualisierung 2 zur Richtlinie 408.21-27 und 408.48
  • Aktualisierung 3 zur Richtlinie 481.0205 / Aktualisierung 2 zur Richtlinie 481.0302
  • Unfallverhütung (Arbeits-, Pausen- und Ruhezeiten / kritische Einschätzung der eigenen
    körperlichen Verfassung / Verhalten im Gleisbereich / Verhaltensgrundsätze hinsichtlich
    Bahnstromanlagen / Maßnahmen beim Freiwerden gefährlicher Güter)
  • Verständigung im Bahnbetrieb (allgemeine Regeln / Bedeutung der eindeutigen Standortmeldung /
    Beispiele)
  • Zugfahrt mit besonderem Auftrag
  • Wagen- und Bremstechnik (Hauptbauteile des Laufwerks und der Bremseinrichtung an Reisezug-
    und Güterwagen / Schäden und Unregelmäßigkeiten erkennen sowie Maßnahmen treffen / Aussetzen
    melden und dokumentieren - insbesondere bei Fahrzeugen mit orangefarbener Tafel)
  • Lernerfolgskontrolle

Voraussetzungen

  • Triebfahrzeugführer mit Zusatzbescheinigung Klasse B bzw. VDV-Führerschein Klasse 2 oder 3

Aktuell sind keine Termine vakant.

Wir freuen uns auf Sie!

Anfrage für Fortbildungsunterricht für Triebfahrzeugführer (RFU) bei railmen